Allgemeine Geschäftsbedingungen 2022

für Strom & Gas Kunden

Aufgrund von neuen rechtlichen Grundlagen wurden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Strom & GAS überarbeitet. HIER möchten wir Sie möglichst transparent
über alle Änderungen informieren.

Die Änderungen der STROM-AGBs sind ab 30. Mai 2022 gültig.
Die Änderungen der GAS-AGBs sind ab 01. Juni 2022 gültig.

Die Änderungen der Strom AGBs kurz zusammengefasst

  • Änderung 1 - In Punkt 5.3 wurde das Recht zur Gewährung einer Ratenzahlung gemäß § 82 Abs 2a ElWOG 2010 hinzugefügt. Die Regulierungsbehörde kann dazu nähere Modalitäten der Ratenzahlung durch Verordnung festlegen.
     
  • Änderung 2 - In Punkt 8 wurde das Rücktrittsrecht bei Verbrauchergeschäften gemäß den Bestimmungen § 3 KSchG und § 11 FAGG umfassend ergänzt.
     
  • Änderung 3 - In Punkt 9.2 wurde die Änderung der Preise gemäß den im Februar 2022 geänderten Bestimmungen im Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz 2010 (ElWOG) neu geregelt. Somit erfolgen die Änderungen der Preise (Arbeitspreis, Grundpreis) für Verbraucher im Sinne des § 1 Abs 1 Z 2 KSchG und Kleinunternehmer (§ 7 Z 33 ElWOG 2010) mit unbefristeten Stromlieferverträgen gemäß den Regelungen des § 80 Abs. 2 und 2a ElWOG 2010. Dort ist geregelt, dass sich diese Preise im Falle des Eintritts oder Wegfalls maßgeblicher Umstände ändern. Zu diesen maßgeblichen Umständen zählen insbesondere Neueinführung, Veränderung oder Entfall mit der Energiebelieferung an den Kunden zusammenhängender Abgaben, Gebühren, Beiträge, Zuschläge und Förderverpflichtungen sowie veränderte Kosten der Energielieferung und Energiebeschaffung. Eine Änderung eines Preises hat in einem angemessenen Verhältnis zum für die Änderung maßgebenden Umstand zu stehen. Bei Änderung oder Wegfall des Umstands für eine Preiserhöhung muss eine entsprechende Preissenkung erfolgen.
     
  • Änderung 4 - In Punkt 9.4 ist neu geregelt, dass eine Preisänderung gegenüber Verbrauchern im Sinne des § 1 Abs 1 Z 2 KSchG frühestens zwei Monate nach Vertragsabschluss sowie erst nach Ablauf der Fristen für allfällige vereinbarte Preisgarantien erfolgt.
     
  • Änderung 5 - In Punkt 13 wurde die Änderung der AGB an die rechtliche Grundlage des § 80 Abs 2 ElWOG 2010 angepasst.
     

Die Änderungen der Gas AGBs kurz zusammengefasst

  • Änderung 1 - Auf die folgenden Bestimmungen zum System der Preisanpassung Ihrer Energiepreise möchten wir Sie besonders hinweisen:
    Eine Änderung Ihrer Preiskomponenten wird durch die Entwicklung des österreichischen Gaspreisindex (ÖGPI) hinsichtlich des Arbeitspreises und durch die Entwicklung des österreichischen Verbraucherpreisindex (VPI) hinsichtlich des Grundpreises begrenzt. Diese unabhängigen Indikatoren der Österreichischen Energieagentur bzw. der Statistik Austria gewährleisten, auf  Marktpreisentwicklungen objektiv reagieren zu können.
     
  • Änderung 2 - Bei der Preisanpassung wird der jeweils festgelegte Index-Ausgangswert mit dem jeweils aktuellen Index-Vergleichswert verglichen. Liegt der Index-Vergleichswert über dem Index-Ausgangswert, ist Gutmann zu einer Erhöhung der Energiepreise im entsprechenden Ausmaß berechtigt. Liegt der Index-Vergleichswert unter dem Index-Ausgangswert, ist Gutmann zu einer Senkung der Energiepreise im entsprechenden Ausmaß verpflichtet.
     
  • Änderung 3 - Änderungen Ihres Arbeitspreises und Ihres Grundpreises erfolgen zukünftig nur zu einem fixen Anpassungstermin. Der Stichtag für diese Preisanpassungen ist der 01.08. eines Jahres.

Rechtliche Hinweise

  • Aufgrund der Änderung der AGB steht Ihnen ein gesetzliches Widerspruchsrecht zu: Wenn Sie mit der Änderung der AGB Strom einverstanden sind, brauchen Sie nichts zu tun. Sollten Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen wollen, so sind Sie berechtigt, den Vertrag binnen vier Wochen ab Zustellung dieses Schreibens kostenlos und ungeachtet allfälliger vertraglicher Bindungen zu kündigen.
     
  • Danach endet der Vertrag zu den bisherigen Vertragsbedingungen mit dem nach einer Frist von drei Monaten folgenden Monatsletzten, gerechnet ab 30.05.2022, das heißt, Sie werden bis zum 31.08.2022 weiter von uns beliefert, sofern Sie nicht zu einem früheren Zeitpunkt einen neuen Lieferanten namhaft machen und von diesem beliefert werden. Richten Sie dabei die Kündigung bitte in schriftlicher Form per E-Mail (­gasstrom@gutmann.cc) oder per Post (Fürstenweg 87, 6020 Innsbruck) an uns.
     
  • Bitte beachten Sie daher, dass Sie im Falle der Kündigung rechtzeitig einen Liefervertrag mit einem anderen Lieferanten abschließen müssen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Lieferanten an Ihrer Adresse finden Sie z. B. im Tarifkalkulator der Regulierungsbehörde E-Control unter https://www.e-control.at/konsumenten/service-und-beratung/toolbox/tarifkalkulator#/.

Häufig gestellte Fragen zu den neuen AGB

Warum war die AGB-Änderung notwendig?

Geänderte gesetzliche Bestimmungen haben es notwendig gemacht, unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) entsprechend anzupassen. Dies haben wir auch zum Anlass genommen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Strom und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Gas zu trennen.

Woher weiß ich, ob ich betroffen bin?

Die Gutmann GmbH ändert die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) für alle Haushalts-, und Gewerbekunden mit Standardlastprofil. Alle betroffenen Kunden wurden fristgerecht mittels persönlichen Anschreibens informiert. Dort erfahren Sie auch welche Bestimmungen sich konkret ändern und was Sie tun können, falls Sie mit diesen nicht einverstanden sind.

Ab wann sind die neuen Strom AGB gültig und was genau wurde geändert?

Die neuen Strom AGBS sind ab 30.05.2022 gültig. Änderung 1 - In Punkt 5.3 wurde das Recht zur Gewährung einer Ratenzahlung gemäß § 82 Abs 2a ElWOG 2010 hinzugefügt. Die Regulierungsbehörde kann dazu nähere Modalitäten der Ratenzahlung durch Verordnung festlegen. Änderung 2 - In Punkt 8 wurde das Rücktrittsrecht bei Verbrauchergeschäften gemäß den Bestimmungen § 3 KSchG und § 11 FAGG umfassend ergänzt. Änderung 3 - In Punkt 9.2 wurde die Änderung der Preise gemäß den im Februar 2022 geänderten Bestimmungen im Elektrizitätswirtschafts- und -organisationsgesetz 2010 (ElWOG) neu geregelt. Somit erfolgen die Änderungen der Preise (Arbeitspreis, Grundpreis) für Verbraucher im Sinne des § 1 Abs 1 Z 2 KSchG und Kleinunternehmer (§ 7 Z 33 ElWOG 2010) mit unbefristeten Stromlieferverträgen gemäß den Regelungen des § 80 Abs. 2 und 2a ElWOG 2010. Dort ist geregelt, dass sich diese Preise im Falle des Eintritts oder Wegfalls maßgeblicher Umstände ändern. Zu diesen maßgeblichen Umständen zählen insbesondere Neueinführung, Veränderung oder Entfall mit der Energiebelieferung an den Kunden zusammenhängender Abgaben, Gebühren, Beiträge, Zuschläge und Förderverpflichtungen sowie veränderte Kosten der Energielieferung und Energiebeschaffung. Eine Änderung eines Preises hat in einem angemessenen Verhältnis zum für die Änderung maßgebenden Umstand zu stehen. Bei Änderung oder Wegfall des Umstands für eine Preiserhöhung muss eine entsprechende Preissenkung erfolgen. Änderung 4 - In Punkt 9.4 ist neu geregelt, dass eine Preisänderung gegenüber Verbrauchern im Sinne des § 1 Abs 1 Z 2 KSchG frühestens zwei Monate nach Vertragsabschluss sowie erst nach Ablauf der Fristen für allfällige vereinbarte Preisgarantien erfolgt. Änderung 5 - In Punkt 13 wurde die Änderung der AGB an die rechtliche Grundlage des § 80 Abs 2 ElWOG 2010 angepasst.

Ab wann sind die neuen Gas AGB gültig und was genau wurde geändert?

Die neuen Gas AGBS sind ab 01.06.2022 gültig. Änderung 1 - Auf die folgenden Bestimmungen zum System der Preisanpassung Ihrer Energiepreise möchten wir Sie besonders hinweisen: Eine Änderung Ihrer Preiskomponenten wird durch die Entwicklung des österreichischen Gaspreisindex (ÖGPI) hinsichtlich des Arbeitspreises und durch die Entwicklung des österreichischen Verbraucherpreisindex (VPI) hinsichtlich des Grundpreises begrenzt. Diese unabhängigen Indikatoren der Österreichischen Energieagentur bzw. der Statistik Austria gewährleisten, auf Marktpreisentwicklungen objektiv reagieren zu können. Änderung 2 - Bei der Preisanpassung wird der jeweils festgelegte Index-Ausgangswert mit dem jeweils aktuellen Index-Vergleichswert verglichen. Liegt der Index-Vergleichswert über dem Index-Ausgangswert, ist Gutmann zu einer Erhöhung der Energiepreise im entsprechenden Ausmaß berechtigt. Liegt der Index-Vergleichswert unter dem Index-Ausgangswert, ist Gutmann zu einer Senkung der Energiepreise im entsprechenden Ausmaß verpflichtet. Änderung 3 - Änderungen Ihres Arbeitspreises und Ihres Grundpreises erfolgen zukünftig nur zu einem fixen Anpassungstermin. Der Stichtag für diese Preisanpassungen ist der 01.08. eines Jahres.

Was ist der VPI und der ÖGPI?

Der österreichische Verbraucherpreisindex 2005 („VPI 2005“, Basis 2005) wird von der Statistik Austria veröffentlicht und ist eine wichtige Maßzahl für die allgemeine Teuerung in Österreich. Der VPI 2005 ist im Internet auf der Webseite der Statistik Austria unter www.statistik.at/verbraucherpreisindex_vpi_hvpi veröffentlicht. Auf dieser Seite sind die relevanten Werte des VPI 2005 unter dem Punkt „Tabelle(n)“ im pdf-Dokument „VPI 2005“ jederzeit abrufbar. Der österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) ist im Internet auf der Webseite der Österreichischen Energieagentur unter www.energyagency.at zu finden. Auf dieser Seite sind die relevanten Werte des ÖGPI unter der Überschrift „Downloads“ im pdf-Dokument „ÖGPI Monatswerte / ab 2019“ in der Spalte „MA* - 12 Monate“ jederzeit abrufbar.

Informationen zur Strom-Preisanpassung

  • Die Erhöhung der Strompreise erfolgt mit 01.06.2022:

    Seit mehreren Quartalen zeigt sich ein starker Anstieg der Energie-Großhandelspreise an den internationalen Beschaffungsmärkten. In den letzten Wochen sind die Strompreise massiv angestiegen und das hat unsere Einkaufspreise extrem verteuert. Aufgrund der aktuellen Marktentwicklung müssen auch wir, so wie die meisten anderen Energielieferanten, die Stromtarife mit 01.06.2022 erhöhen.

    Unsere letzte Preisanpassung haben wir am 01.01.2019 durchgeführt. Damit konnten wir Ihren Strompreis in den letzten 3,5 Jahren stabil und auf einem sehr niedrigen Niveau halten. Aufgrund der aktuellen Marktentwicklung sehen nun auch wir uns gezwungen, die Stromtarife anzupassen.

    Der Anstieg der Einkaufspreise der Strommengen für unsere Kunden übersteigt deutlich die Erhöhung unserer Verkaufspreise. Die vorliegende Strompreisanpassung ist daher angemessen und entspricht der gesetzlichen Bestimmung des § 80 Abs 2a ElWOG 2010.

    Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahme und versprechen Ihnen gleichzeitig, dass wir eine entsprechende Preissenkung vornehmen werden, sobald sich diese außergewöhnliche Situation auf den Energiemärkten ändert. Wir werden Sie auch darüber innerhalb einer Frist von einem Monat vor der Wirksamkeit der Preissenkung informieren.
     
  • Anti-Teuerungspaket der österreichischen Bundesregierung:

    Zur Entlastung der von den Energiepreiserhöhungen betroffenen Haushalte hat die österreichische Bundesregierung entschieden, die Ökostrompauschale sowie den Ökostromförderbeitrag für 2021 nicht einzuheben, die Elektrizitätsabgabe auf das von der EU ermöglichte Minimum zu reduzieren sowie einen Energiekostenausgleich in Form einer Einmalzahlung in Höhe von 150 EUR („Energiegutschein“) an bezugsberechtigte Haushalte auszuzahlen. Dieser Energiegutschein wird Ihnen in den nächsten Tagen per Post von der Bundesregierung zugesendet. Bei Fragen zur Einlösung des Energiegutscheines wenden Sie sich bitte direkt an die Servicehotline des BRZ unter 050 233 798.

Rechtliche Hinweise

  • Aufgrund der beabsichtigten Preisänderung steht Ihnen ein gesetzliches Kündigungsrecht zu:  Wenn Sie mit der Änderung Ihres Preises einverstanden sind, brauchen Sie nichts zu tun.

  • Sollten Sie von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen wollen, so sind Sie berechtigt, den Vertrag binnen vier Wochen ab Zustellung dieses Schreibens kostenlos und ungeachtet allfälliger vertraglicher Bindungen zu kündigen. Danach endet der Vertrag zu den bisherigen Vertragsbedingungen mit dem nach einer Frist von drei Monaten folgenden Monatsletzten, gerechnet ab 01.06.2022, das heißt, Sie werden bis zum 30.09.2022 weiter von uns beliefert, sofern Sie nicht zu einem früheren Zeitpunkt einen neuen Lieferanten namhaft machen und von diesem beliefert werden. Richten Sie dabei die Kündigung bitte in schriftlicher Form per E-Mail (­gasstrom@gutmann.cc) oder per Post (Fürstenweg 87, 6020 Innsbruck) an uns.

  • Bitte beachten Sie daher, dass Sie im Falle der Kündigung rechtzeitig einen Liefervertrag mit einem anderen Lieferanten abschließen müssen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Lieferanten an Ihrer Adresse finden Sie z. B. im Tarifkalkulator der Regulierungsbehörde E-Control unter https://www.e-control.at/konsumenten/service-und-beratung/toolbox/tarifkalkulator#/.

Häufig gestellte Fragen zu den PREISANPASSUNGEN

Warum war die Preisanpassung Strom notwendig?

Wir haben die Preise 3,5 Jahre stabil auf einem günstigen Niveau gehalten. Seit mehreren Quartalen zeigt sich ein starker Anstieg der Energie-Großhandelspreise an den internationalen Beschaffungsmärkten. In den letzten Wochen sind die Strompreise massiv angestiegen und das hat unsere Einkaufspreise extrem verteuert. Aufgrund der aktuellen Marktentwicklung müssen auch wir, so wie die meisten anderen Energielieferanten, die Stromtarife mit 01.06.2022 erhöhen. Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahme und versichern Ihnen gleichzeitig, dass wir, sobald sich diese außergewöhnliche Situation auf den Energiemärkten ändert, eine entsprechende Preissenkung vornehmen werden.

Wie kündige ich meinen Vertrag?

Sie haben die Möglichkeit innerhalb von 4 Wochen (ab Zustellung der Änderungserklärung) Ihren Vertrag zu kündigen. Wir bitten Sie hierzu ein kurzes E-Mail mit Ihrer Kunden- oder Anlagennummer an ­gasstrom@gutmann.cc zu senden. Gerne können Sie Ihre Kündigung auch postalisch senden. Unsere Anschrift lautet: Gutmann GmbH, c/o Abteilung Strom & Gas, Fürstenweg 87, 6020 Innsbruck

Welche Auswirkungen hat meine Kündigung?

Wenn Sie Ihren Liefervertrag gekündigt haben, werden Sie noch innerhalb der Frist von drei Monaten folgenden Monatsletzten – längstens bis 31.08.2022 - zu den alten Konditionen versorgt. Danach endet Ihre Belieferung und Sie befinden sich in einem vertragslosen Verhältnis!

Ich habe den Vertrag gekündigt, was muss ich tun?

Im Falle Ihrer Kündigung bitten wir Sie frühzeitig einen neuen Energie Liefervertrag bei einem Lieferanten Ihrer Wahl zu unterzeichnen. Ihr neuer Lieferant wird dann alle Wechselformalitäten für Sie übernehmen. Eine Übersicht über alle verfügbaren Lieferanten finden Sie z.B. im Tarifkalkulator der Regulierungsbehörde E-Control unter www.e-control.at/tk

Warum hat sich mein monatlicher Teilbetrag geändert?

Um Nachzahlungen im Zuge der nächsten Jahresabrechnung zu vermeiden, erhöhen wir automatisch Ihren monatlichen Teilbetrag. Sollte der neue Teilbetrag zu hoch oder zu niedrig erscheinen, schreiben Sie bitte ein kurzes E-Mail mit Ihrer Kunden- oder Anlagennummer und Ihrem Jahresverbrauch an ­gasstrom@gutmann.cc.

Bekomme ich neue Erlagscheine zugesendet?

Bitte beachten Sie, dass wir keine neuen Erlagscheine versenden werden. Bitte verwenden Sie Ihre aktuellen Erlagscheine weiterhin und berichtigen den bereits ausgefüllten Betrag. Gerne können Sie auch auf Bankeinzug umsteigen. Somit zahlen Sie zukünftig bequem und einfach mittels SEPA-Lastschrift. Das Formular finden Sie hier. Sie helfen damit die Umwelt zu schonen und reduzieren dadurch den Papierverbrauch, Porto und CO2-Ausstoß durch den Transport per Postfahrzeug.